Trauer um Oberst a. D. Heinrich Krieger

Der Bürgerschützenverein St. Otgerus trauert um Oberst a. D. Heinrich Krieger. Er ist am 28.03.2016 im Alter von 66 Jahren verstorben.

Krieger_Heinrich_1

Seit 1988 war er im „Bürgerschützenverein ehem. Wessendorfer, St. Otgerus-Schützengilde“ in verschiedenen Funktionen als Leutnant, Major und Oberstadjutant aktiv und wurde im Jahr 2001 zum Oberst gewählt. Danach hat er bis zum Jahr 2011 unseren Verein als Oberst vorbildlich geleitet und in hervorragender Weise präsentiert. In der Amtszeit Kriegers wuchs das Bataillon stetig an. Der Oberst begleitete und lenkte die Gemeinschaft der Schützen, in der die Generationen zusammenfanden. Der Leitspruch „Für Glaube, Sitte und Heimat“ war für ihn Programm und Auftrag, bedeutet es doch für die Schützen vor allem die Verbundenheit mit dem eigenen Ort, Aufrechterhaltung der Tradition und Stärkung der Gemeinschaft durch das Schützenfest. Unvergessen sind seine eindrucksvollen Reden zu den Gedenkfeiern als Auftakt zu unseren jährlichen Schützenfesten. 2011 hat er seine Position als Oberst aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen zur Verfügung gestellt, nicht ohne sich vorher mit ganzer Kraft für das 100-jährige Jubiläum unseres Schützenvereins einzusetzen. Oberst a. D. Heinrich Krieger hat sich in besonderer Weise um die St. Otgerus-Schützen verdient gemacht, und wurde mit einem großen Zapfenstreich aus dem aktiven Dienst in den Ehrenvorstand verabschiedet. Für die 23 Jahre an verantwortlicher Stelle in unserem Schützenverein, erhielt er im Jahre 2009 das Silberne Verdienstkreuz des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften (BHDS). Krankheitsbedingt konnte er den Hohen Bruderschaftsorden, der ihm vom BHDS für besondere Verdienste verliehen worden ist, nicht mehr entgegen nehmen. Mit unserem Oberst a. D. Heinrich Krieger verlieren wir einen aufmerksamen und bis zuletzt für die Sache engagierten Schützenbruder. Die St. Otgerus-Schützen sind ihrem Oberst a. D. zu großem Dank verpflichtet und werden sein Andenken in Ehren halten.