Jungschützenfest 2012 der 4. Kompanie

Dass die Jungschützen IHR Schützenfest feiern können, haben sie in den letzten Jahren immer wieder eindrucksvoll bewiesen.

JungschKoenig_2012_594x800

Die Jugendvertreter Philipp Osterholt und Tim Winking hatten alle Jungschützen eingeladen, ein rauschendes Fest zu feiern, um nochmals den aus 2011 scheidenden Majestäten Marcel Gabler und Marc Gericks zu huldigen, aber auch um die neuen Regenten der Jungschützen zu ermitteln. 

Im Gegensatz zu den letzten Jahren geschah dieses schneller als in den bisherigen Wettbewerben. Nach nur 236 Schuss (letztes Jahr waren es noch 458) gelang es 

Hendrik Nowak 

den erforderlichen dritten Treffer ins Ziel zu bringen. Das war bereits um 21:15 Uhr.

Sven auf der Heide 

erkor er sich zu seiner Königin.

 

Für nicht eingeweihte: König ist, wer es schafft 3x einen Tennisball in ein Ziel zu schießen. Geschossen wir mit einem selbst gebautem Gewehr das über Luftdruck arbeitet.

 

Der offizielle Teil des Abends war allein mit dem Ringen um die Königswürde nicht beendet. Es gehört auch dazu, verdiente Jungschützen der Kompanie zu ''Ehrenjungschützen'' zu ernennen und die ''TV-Orden'' zu vergeben.

 

TV-Orden erhielten:

 

Bronze ging von Kaiser und Gründungs-Hauptmann der Vierten Franz-Heinz Kemper an den aktuellen Hauptmann der Kompanie:

Benno Terliesner für standhaftes Verhalten über 5 Schützenfest-Tage.

 

Silber ging von Thomas Ostendorf an 

Patrick Nowak für eine sehr freizügige Darstellung am Sonntag

 

Gold ging von Marc Geriks an 

Dany Hovestadt ebenfalls für eine sehr freizügige Darstellung am Sonntag.

 

 

Zu Ehrenjungschützen ernannt wurden:

 

Bernd Schlattmann: Für 5 Jahre Dienste als Jugendvertreter

Jan Osterholt: Für seine Dienste als Jugendvertreter und Vorstandsmitglied

Henne Lüers: Für seine Dienste als Kompanieoffizier und seiner gut 15 Jährigen Treue zur 4. Kompanie

Thomas Rosing: Für seine 12 Jahre als Feldwebel der Kompanie

 

Allen Geehrten auch an dieser Stelle einen herzlichen Dank für die Zeit und das in die 4. Kompanie investierte Herzblut!

Es wurde bis tief in die Nacht ordentlich gefeiert, gesungen und getrunken.

Achja, ... Und der Keller des Geschäftsführers, welcher den Wasserlasten eines Sturzregens zum Opfer fiel, wurde ja auch noch ausgepumpt. Es war doch selbstverständlich, dass alle noch anwesende Jungschützen dabei tatkräftig geholfen haben. Danke dafür.  

 

Ein Dank auch nochmal an all die spendenwilligen Freunde der 4.Kompanie!